Schulsozialarbeit

Was ist Schulsozialarbeit?

Unter Schulsozialarbeit (SSA) versteht man professionell durchgeführte Soziale Arbeit am Standort Schule. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern sowie Erziehungsberechtigte werden individuell unterstützt, zum Beispiel durch beratende Gespräche und Hilfestellungen, präventive und flankierende Maßnahmen.

Schule ist für Kinder weit mehr als ein Ort der Bildung, sie ist ein wichtiger Teil ihrer Lebenswelt. Durch Schulsozialarbeit soll das soziale Lernen in den Schulalltag integriert werden, damit die Schülerinnen und Schüler im Lebensraum Schule Unterstützung erfahren und einen konstruktiven Umgang miteinander erlernen und erleben.

Die Schulsozialarbeit ist eigenständiger Bestandteil innerhalb der Schule, die in enger Kooperation mit dem Lehrerkollegium arbeitet und in den organisatorischen Gesamtablauf der Schule eingebunden ist. Sie ist gleichwertiger Partner der Schule und zeichnet sich durch eine eigene sozialpädagogische Handlungskompetenz aus. Schulsozialarbeit arbeitet grundsätzlich schulergänzend und nicht schulersetzend. Gerade die Verschiedenheit der beiden Partner bietet eine Chance zu gemeinsamen Lösungen.

 

Darüber hinaus gehören die gezielte Elternarbeit und die Vernetzung im sozialen Umfeld der Schule zu den Aufgabenbereichen.

Schulsozialarbeit verfolgt einen ganzheitlichen Bildungsansatz und hat Kinder in ihrer vollständigen Persönlichkeitsentwicklung im Blick. Dabei stehen bereits vorhandene Ressourcen und weniger Defizite im Vordergrund, besonders da keine Bewertung wie z.B. durch Noten stattfinden muss. Es wird versucht, an Fähigkeiten anzusetzen und diese auszubauen.

Die Schüler werden als Akteure in einem sozialen System verstanden, das weit über die Schule hinausgeht. Problemlösungen beziehen diese Außenwelt mit ein. Schulsozialarbeit soll förderlich sein für das Vertrauensverhältnis zwischen Schülern, Lehrern und Eltern.

Methodisch arbeitet die Schulsozialarbeit sowohl mit Gruppenangeboten, als auch durch Einzelfallhilfe in problematischen, individuellen und sozialen Lebenssituationen. Außerdem gehören im Rahmen der Öffnung von Schule Elemente der Gemeinwesenarbeit zur SSA.

Sozialpädagoge

Unser Schulsozialarbeiter ist Peter Wolters. Sein Büro befindet sich im Raum V 7 im Erdgeschoss (schräg gegenüber vom Verwaltungstrakt, neben dem Sanitätsraum), telefonisch ist Herr Wolters über die Rufnummer 7 91 22 55 direkt zu erreichen.

Zu seinen konkreten Aufgaben zählen unter anderem Pausengestaltung, Projektarbeit, spielpädagogische Angebote, Organisation des Elterncafés, Betreuung der Schülerinnen- und Schülervertretung (SV), aufsuchende Elternarbeit, kurzfristige Kriseninterventionen, Begleitung der Klassen bei Ausflügen, Unterrichtsgängen und Klassenfahrten sowie die Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen.